Ihr Ansprechpartner für den Diamanten Ankauf


Der Diamant gilt als unbestrittener König der Edelsteine, legendär sind beispielsweise Steine wie der Star of Sierra Leone oder der Cullinan, der 1905 in Südafrika gefunden wurde und bis heute den Rekord als größter je gefundener Rohdiamant hält. Wenn Sie einen Diamanten besitzen und diesen veräußern möchten, sind unsere erfahrenen Mitarbeiter bei Juwelier Davidov in der Wiener Spiegelgasse die besten Ansprechpartner für Sie. Denn nachdem unsere Experten den Wert des edlen Steines ermittelt haben, bieten wir Ihnen den bestmöglichen Preis für ihr Schmuckstück.


Diamanten Ankauf

Diamanten Ankauf

Wenn Sie einen Diamanten oder Edelstein verkaufen möchten, dann sind wir von Juwelier Davidov in Wien ihr seriöser Ansprechpartner für Sie.

Gold Ankauf

Gold Ankauf

Sie wollen Gold, Altgold, Bruchgold oder andere Edelmetalle verkaufen? In diesem Fall sind Sie beim Juwelier Davidov in Wien bestens aufgehoben. 

Luxus Uhren Ankauf

Luxus Uhren Ankauf

Ankauf von Luxus Uhren oder Marken Uhren zu Bestpreisen dann können Sie sich in Wien zu Juwelier Davidov wenden. Wir kaufen jede Luxus Uhr und zahlen bar aus.



Nach folgenden Kriterien bewerten wir Ihren Diamant


Maßgeblich für die Bewertung eines Diamanten sind die sogenannten 4 C´s. Dabei handelt es sich um die Caratzahl, also das Gewicht des Steines. Die weiteren Kriterien sind der Cut, also der Schliff, die Farbe (Colour) sowie die Reinheit (Clairity). Berücksichtigt werden von unseren Experten aber auch, ob es für den jeweiligen Stein ein international anerkanntes Zertifikat gibt

0.10 ct bis 0.99 ct 30 € bis 7,500 €
1.00 ct bis 1,49 ct 1,500 € bis 20,000€
1.50 ct bis 1,99 ct 1,700 € bis 33.800€
2.00 ct bis 2,99 ct 2,200 € bis 60.000€
3.00 ct bis 3,99 ct 3,800 € bis 150.000€


Das Gewicht eines Diamanten-A

Angegeben wird das Gewicht eines Diamanten in Karat, wobei ein Karat 0,2 Gramm entspricht. Zusätzlich wird das Gewicht in 100 Punkte eingeteilt. Das Bedeutet: Ein Stein mit einem halben Karat wiegt 0,1 Gramm und wird mit 50 Punkten bewertet. Von der Größe eines Diamanten können Sie allerdings keine Rückschlüsse auf das Gewicht machen. Denn die Größe ist auch abhängig von der Schliffgüte und den Abmessungen.

 

Der Begriff Karat stammt übrigens aus dem Griechischen und bezeichnete ursprünglich die Schote des Johannesbrotbaums. Weil jeder voll ausgewachsene Samenkern der Schote exakt das gleiche Gewicht hat, gilt diese als mathematisches Naturwunder. Schon in der Antike wurden die Samenkörner als zuverlässiges Maß genutzt, um das Gewicht von Edelsteinen und Gold zu messen. Übernommen wurde die Bezeichnung bis in die Moderne, weil das Gewicht der Samenkörner exakt 0,2 Gramm beträgt. 


DER SCHLIFF

Die Schönheit des Diamanten wird maßgeblich vom Schliff beeinflusst. Der Grund: Vom Schliff hängt es ab, wie der Diamant funkelt. Von einem optimalen Schliff spricht man, wenn der Stein die bestmögliche Symmetrie und Proportionen hat sowie über eine außerordentliche Brillanz verfügt. Eingeteilt wird der Schliff in folgende weitere Graduierungen: exzellent, very good, good, medium und unusual. Je niedriger die Qualität eingestuft wird, umso mehr weichen Symmetrie und Proportionen voneinander ab.

DIE REINHEIT

Je weniger Einschlüsse ein Diamant aufweist, umso wertvoller ist er. Bei Einschlüssen handelt es sich um Faktoren wie etwa eingeschlossene Mineralien oder Risse, welche die Lichtdurchdringung durch den Stein mindern. Die Reinheit wird in vier Stufen eingeteilt, wobei lupenreine Diamanten am wertvollsten sind. Bei diesen sind auch bei zehnfacher Vergrößerung keine Einschlüsse bemerkbar.

DIE FARBE

Weil Diamanten in den verschiedensten Farbschattierungen vorkommen, spielt auch die Farbe eine Rolle für den Wert des Steins. Diamanten in hochfeinem Weiß gelten als relativ selten und sind entsprechend wertvoll. Für die Bewertung wird eine Skala mit insgesamt neun Farbschattierungen zugrunde gelegt.